← Zurück zur Übersicht
Comp&Holiday - Haftpflicht- und Unfallkostenversicherung
für einsitzige nicht-motorisierte
Hängegleiter, Paragleiter und Fallschirme
Mit dem Versicherungsprodukt "Comp & Holiday" wurde speziell für Wettbewerbspiloten und Urlauber ein Versicherungspaket geschnürt, welches die Minimalerfordernisse zur Teilnahme an derzeitigen FAI/CIVL - Veranstaltungen berücksichtigt, aber auch für einen stressfreieren Fliegerurlaub sorgen soll
Leistungsumfang:
gesetzlich vorgeschriebener Luftfahrthaftpflichtversicherungsschutz
  • bis EUR 1,5 Millionen (jedenfalls SZR 750.00,00)
  • ein (1) Jahr Gültigkeit
  • Austausch des versicherten Luftfahrtzeuges in der Polizze jederzeit möglich
Bergekostenversicherungsschutz (inklusive HS-Bergung) bis EUR 10.000
  • ein (1) Jahr Gültigkeit
Unfallkostenversicherungsschutz bis gesamt EUR 20.000
  • davon jedenfalls EUR 10.000 für medizinische Unfallkosten
  • davon jedenfalls EUR 10.000 für Rückholkosten
  • Gültigkeit für eine Veranstaltung oder Urlaub bis maximal vier (4) Wochen
Territorialer Geltungsbereich:
für EU-Bürger/EWR/Schweiz: weltweite Deckung (ausgenommen USA, US Territorien und Kanada - weitere Informationen dazu)
für andere Nicht-EU-Bürger: EU/EWR-Territorium und Schweiz, aber erweitert auf FAI/CIVL anerkannte Wettbewerbe weltweit (ausgenommen USA)
Anwendbares Recht und Prämie:
unterliegt österreichischem Recht (für Kunden in Deutschland deutschem Recht)
attraktive Ermäßigung für Mitglieder im Österr. Aero-Club oder DHV für Mitglieder bei mit AXA kooperierenden Flugsportverbänden

 

Euro/SZR (*)
Versicherungssummen Haftpflichtversicherung
Versicherungsdauer 1 Jahr
Haftung als Halter von Fallschirmen, Para- und Hängegleitern, weltweiter Geltungsbereich (ohne USA, US Territorien und Kanada), einschl. Wettbewerbsrisiko € 1.500.000,--
(zumindest aber) SZR 750.000,--
Ausfallschäden (ohne vorangegangene Personen- oder Sachschäden) € 12.000,--
Unfallbedingte Bergekosten € 10.000,--
(*) Das Sonderziehungsrecht (SZR) ist eine künstliche Währungseinheit, die vom Internationalen Währungsfonds eingeführt wurde. Die gesetzlichen Haftungssummen sind in SZR ausgedrückt.
Versicherungssummen Unfallkostenversicherung
für die Dauer eines FAI/CIVL-Wettbewerbs oder Urlaubs, maximal 4 Wochen
unfallbedingte Heilkosten und Kosten für kosmetische Operationen € 10.000,--
unfallbedingte Rückholkosten € 10.000,--
Höchstentschädigung je Schadenereignis
(Wenn eine der obigen Positionen nicht oder nicht voll in Anspruch genommen wird, erhöht sich der Betrag für die andere Position anteilig bis maximal zu dieser Höchstentschädigung.)
€ 20.000,--
Einmalprämie (inkl. Versicherungssteuer)
Normalprämie € 200,--
Prämie für Mitglieder im ÖAeC oder DHV € 180,--
Versicherungsbedingungen
Luftfahrt Haftpflichtversicherungs-Bedingungen (Luftfahrzeughalter, Luftfrachtführer) AVB 300/2016 PDF
Besondere Bedingungen zur Luftfahrt-Haftpflicht-Versicherung (Stand 01.04.2005) PDF
Luftfahrt Unfallversicherungs-Bedingungen AVB 200/2008 PDF
Besondere Bedingungen für die Mitversicherung von Unfallkosten PDF
Antragsformular zum Download
Sie können dieses Formular downloaden, ausdrucken, ausfüllen unterschreiben und dann an uns faxen oder per Post schicken.
Der Versicherungsschutz beginnt (frühestens) beim Einlangen des Formulars bei uns.
PDF
Informationen zum (vorläufigen) Haftungsausschluss für die USA (TRIA-Information)

 

← Zurück zur Übersicht